2. Februar 2009

black tabby mc.
Geburtsgewicht 120 gr.
Stammbaum

Durch anklicken öffnen sich die einzelnen Bilder in einem großen Extra-Fenster

2. Februar 2009




Nach durchwachter Nacht war es um 3.32 Uhr es endlich soweit. Auf 3 hatte ich gehofft, mit 2 gerechnet - noch bis 6 Uhr gewartet - und dann blieb es doch bei dem Einen. Wie die Natur manchmal so spielt. Dass die beiden als Eltern mehr zustande kriegen, haben sie ja schon gezeigt...

1. Woche




Weil Hippie beschlossen hat: Der Lütte bleibt bei uns im Schlafzimmer im Schrank unten und wird zwischen Bettdecke (Quilt) und Kopfkissen (Pillow) groß - habe ich ihn Quillow benannt. Allein an der Tankstelle schafft was:
6. Tag = 250 Gramm und die Äuglein gehen auf!

2. Woche




Ganz schön munter der Coonie-Klops! 365 Gramm Empörung - wegen raus aus dem Schrank und Fototermin!!! Gleich wieder rein in die kuschelige Dämmerung zu Mami Hippie und....

Oma Cindy und Mama Hippie





Ich hätte drauf wetten können: Oma Cinderella unterstützt ihre Tochter nach Kräften... Leistet Mutter und Kind Gesellschaft, putzt beide abwechselnd und ist im 7. Himmel. Sie vergöttert Babys - genau wie ich!

3. Woche





Morgendliche Ausflüge ins Bett gehören zum Tagesbeginn.
460 Gramm Katerchen haben ausgeschlafen!

3. Woche





Blaue Stauneaugen und Kugelbauch auf dicken Pfoten: Liebreiz in Person. Aber: Er kann auch....

3. Woche




... ganz anders!!! Boahhhh.... Da kann man ja Angst kriegen

*lach*

23. Tag




Mitte der 3. Woche lockt die Neugierde und meine Stimme den Zwerg in die große Welt. Ganz alleine aus dem Schrank gekrabbelt!

25. Tag




Am Ende der 3. Woche sind 540 Gramm nicht mehr zu bremsen. Die Schritte sind nicht mehr tappelig, führen zielgerichtet hierhin und dorthin... Hippie ist stets an der Seite und passt auf, lockt ihn auch wieder ins kuschelige Nest.

4. Woche




Am Beginn der 4. Woche werden die ersten Schnupperversuche zum Thema "Futter" probiert. Scheint interessant zu sein.

4. Woche




Diesen "versunkenen" Ausdruck kennen wir alle... Das muss der Zwerg jetzt auch lernen. Auf jeden Fall signalisierte er rechtzeitig sein Bedürftnis, damit ich ihn die ersten Male reinsetzte. Jetzt kann er es von alleine. Die obligatorische 1. Portion Wurmkur hat er auch schon intus.

Treppe runter




Ich glaub`s nicht! Lütti wuselt seit einigen Tagen immer hinter meinen Puschen her und Ende der 4. Woche krabbelt Quillow die 13 Stufen bis nach oben, kuschelt sich im Wohnzimmer auf den Schlummerplatz. 660 Gramm nicht zu bremsende Energie - Hippie hat Gottseidank die erzieherische Unterstützung von Cindy.

... darfst du das?



Opss - erwischt!

...was ich auf dem Tisch will?
ähhhhh...
mmmmmmhhhh...
tja!

Die Welt ist groß und voller Abenteuer!

5. Woche





Nach langen Streifzügen durch Haus ist mal wieder bequeme Pause angesagt. Mit Muddi Hippie aufs Bett.

5. Woche





uuuaahhhhh... Richtig müde!
Ende der 5. Woche: 850 Gramm Faulpelz!
(Schnellschuss per Zufall - deswegen ;-) leider ohne Ohren)

6. Woche





Mitte der 6. Woche steht die Anzeige auf 931.
So fein kann er stillhalten. Aber nicht lange!

6. Woche





Zur Zeit eines seiner Favoriten:
Die Tanzmäuse. Wie lange die das wohl mitmachen...

6. Woche





mjammmm.... alles für mich.

Und Frauchen hat gesagt: "Wenns nicht reicht gibts Nachschlag"

Nachschlag???!





echt???? Nachschlag??? wow....

(Ende der 6. Woche 970 Gramm kugelrunde Energie.)

Unterricht 7,5. WOche




"Hör zu was ich dir sage!"
"...jaaaa Vadder....!"

Auch Vater Taifun darf Quillow "betüddeln".
Mercury ist sowieso ein Übervater, der bisher alle Kitten mit erzogen hat.

7,5. Woche




Katzen sind und bleiben Carnivoren!
Das ist das einzig artgerechte Futter und schmeckt auch schon den Zwergen. In "mausgroßen" Stücken - schön was zu kauen. Natürlich gibts auch Bestes aus der Dose... S
o wird Katz groß und stark. Und schwer: Ende der 7. Woche 1200 Gramm.

8. Woche




Die 1. Impfung hinter sich, die große Welt vor sich: Quillow folgt mir auf Schritt und Tritt und traut sich mit mir zusammen auch in den frischen Wind.
Er ist ein richtiger Eroberer, der alles untersucht und vor nichts Respekt zeigt.
Ein Kampfschmuser mit 1500 Gramm Übermut.

10,5. Woche




Jetzt schiebt sich die Schnute und kommt in Form. Die Ohren stehen super und mit den Pinseln drauf lässt sich malen ;-). Kräftige Beine mit enorm großen Pfoten tragen jetzt 1750 Gramm. Da kommt einiges auf die neuen Diener zu...

10,5. Woche




2 kleine Jungs, die sich verstehen. Zusammen Unsinn machen können, miteinander schmusen und zusammen erwachsen werden dürfen.
Katzen sind die besten Lehrmeister in punkto Toleranz, Großzügigkeit und Selbstachtung.

12,5. Woche




Diesen Korb hat er sich für seine Mittagsschläfchen ausgesucht . "Eigentlich" ein kleiner Wäschekorb - mit 40 cm Seitenlänge. Auf die drin befindlichen Sachen konnte er keine Rücksicht nehmen. Quillow hat jetzt mit der 12,5. Woche das zu seiner Größe passendes Gewicht von 2210 Gramm.

12,5. Woche


Charmeur, Herzensbrecher, Wirbelwind, Lümmel, Moppel, Fetzer, Steertjäger, Überfallschmuser...
ein Kater und ..zig Namen die ihn kaum beschreiben können.
Schön, typvoll und unglaublich menschenbezogen ist er geworden.
Es fällt mal wieder besonders schwer...
Liebe Familie Koll-Jensen: Ein Stück von unseren Herzen zieht mit um!

zurück